Greifvögel-Falconeria

  2013-01-12 Besuch in der Falconeria in Locarno

Um ehrlich zu sein: Ich wusste von der Existenz einer Falconeria gar nix, so sagte ich Edi gleich zu, als er einen Fotoausflug dorthin organisierte. Nach einer Einführung in die Besonderheiten der Vogelfotografie ging's ans praktische Umsetzen. Pio und Sandra präsentierten uns viele ihrer wunderschönen Vögel, was uns eindrückliche Porträts ermöglichte. Die sonnige, aber kalte Witterung machte bald hungrig. Gestärkt vom vorzüglichen Mahl, welches uns Pio's Mutter servierte, freuten wir uns am Nachmittag auf den Höhepunkt, aber auch die hohe Schule der Vogelfotografie:

DIE FLUGSHOW

Gut versteckt im "Schützengraben" liessen wir die Motoren rattern. Es braucht viel Übung, die Augen des Vogels im Schärfefeld zu halten und eine grosse Portion Glück dazu. Ich glaube, die Ergebnisse lassen sich aber sehen. Bei einem gemütlichen Abendesse diskutierten wir den Tag und waren uns einig: Im Sommer fahren wir wieder nach Locarno in die "Falconeria"